Gütesiegel

von Doris Oppl
26. Januar 2020

Berufsorientierung gewinnt im Schulalltag immer mehr an Bedeutung.
Bildungslandesrätin Beate Palfrader überreichte im Landhaus sieben Schulen, die mit gezielter Information und qualitätvoller Beratung Jugendliche auf ihrem Weg ins Erwerbs- und Erwachsenenleben unterstützen, das Gütesiegel „Berufsorientierung plus“. Eine davon war die NMS Imst Oberstadt!

Martina Frischmann, Doris Oppl, Josef Krabacher, die sich mit größtem Eifer und Einsatz für die Berufsorientierung an der Schule engagieren, und Direktor Jörg Schlatter nahmen das Gütesiegel mit Stolz in Empfang. „Von den hochwertigen Berufsorientierungsangeboten profitieren nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch die Tiroler Wirtschaft“, sagte LRin Palfrader beim Festakt, „denn wer seinen Wunschberuf ausübt, ist meist engagierter und erfolgreicher im Job.“

Festliche Überreichung

Vertreter aller Schulen!